Trezor One Review: Kann es 2020 noch mithalten?

Obwohl das Trezor One fast sechs Jahre alt ist, ist es immer noch einen Blick wert, wenn Sie Hardware-Wallet-Sicherheit mit kleinem Budget suchen.

Das Trezor Model One (oder einfach Trezor One ) war die erste von SatoshiLabs herausgegebene Kryptowährungs- Hardware-Brieftasche und die erste allgemein erhältliche kommerzielle Hardware-Brieftasche.

Vielzahl von Immediate Edge Währungen auf einem einzigen Gerät

Kalkulation nur 59 $ direkt von Trezor oder etwas günstiger aus offiziellen Immediate Edge Amazon Lagern, ist das Trezor Model One ein direkter Konkurrent zu dem beliebten Ledger Nano S. Seit seiner Einführung ist der Markt für Immediate Edge Hardware-Geldbörsen jedoch zunehmend überfüllt, und SatoshiLabs sieht sich jetzt einer harten Konkurrenz von Immediate Edge Unternehmen wie Ledger, KeepKey, CoolWallet und anderen gegenüber.

Kann die weltweit erste Kryptowährungs-Hardwaremappe im Jahr 2020 noch mithalten? Lass es uns herausfinden.

Hinweis – gerade noch!

Trezor Model One Test: Verarbeitung, Qualität und Design
Size comparison
Größenvergleich. Trezor One (links), Ledger Nano S (rechts). (Bild: Entschlüsseln)

Mit nur 60 x 30 x 6 mm ist der Trezor One mit Sicherheit klein. In der Tat so klein, dass es problemlos in die meisten Geldbörsen passt. Es wiegt nur 12 g und kann dank des mitgelieferten Tragegurts an einem Schlüsselring oder einer Tasche befestigt werden.

Satoshi Labs verfolgte einen anderen Design-Weg als sein Rivale Ledger – er verzichtete auf den Daumen-Drive-ähnlichen Formfaktor des Nano S und später des Nano X zugunsten von etwas, das eher wie ein schicker Autoschlüssel aussieht.

Erleben Sie Web 3.0.
Sei der Erste, der Entschlüsselte Mitglieder erhält. Ein neuer Kontotyp, der auf Blockchain basiert.

Bitcoin

Früher Zugang

Das Trezor One besteht hauptsächlich aus Kunststoff und verfügt über ein 128 x 64 Pixel großes OLED-Display, einen Micro-USB Anschluss und zwei Tasten als Hauptmerkmale.

Obwohl die Konstruktion solide ist, vermittelt der Trezor One durch sein geringes Gewicht und das Fehlen hochwertiger Materialien ein etwas billiges Gefühl, insbesondere im Vergleich zu den aluminiumbeschichteten Ledger Nano S und X.

Trezor Model One Test: Was ist in der Box?

Der Trezor One wird in einer kleinen Schachtel von 100 mm x 100 x geliefert, die an beiden Enden mit einem manipulationssicheren holografischen Siegel verschlossen ist .

Im Inneren finden Sie ein mit Zellophan umwickeltes Trezor One-Gerät, ein unglaublich kurzes Micro-USB-Kabel, ein Verbindungsmittel und eine Bedienungsanleitung.

Das Gerät wird außerdem mit zwei Broschüren geliefert, die zum Sichern Ihres 24-Wörter-Wiederherstellungs-Seeds verwendet werden können, sowie mit einer Auswahl von Trezor-Aufklebern.

Trezor Model One Test: Benutzerfreundlichkeit

Der Trezor One ist so klein wie möglich gehalten, was eine Herausforderung für die Benutzerfreundlichkeit darstellt. Immerhin verfügt das Gerät nur über zwei Tasten und einen kleinen Bildschirm, mit dem Sie durch die Menüs navigieren können. Der Bildschirm ist zwar unübersichtlich, kann jedoch eine große Menge an Informationen anzeigen, ohne dass Sie nach links und rechts scrollen müssen – ein häufiger Nachteil des Ledger Nano S.

Glücklicherweise müssen Sie normalerweise nicht direkt mit dem Gerät interagieren, es sei denn, Sie richten das Trezor One zum ersten Mal ein. Mit der zugehörigen Trezor Bridge-Software werden die meisten Aufgaben erledigt, z. B. das Einleiten von Zahlungen und das Überprüfen von Nachrichten.

Daher werden Sie in der Regel nur die linke und rechte Taste verwenden, um Zahlungsadressen zu bestätigen, Sicherheitsänderungen zu überprüfen und Anmeldungen zu autorisieren.